POL-IGB: Fahrradfahrer nach Verkehrsunfallflucht und Beleidigung in St. Ingbert gesucht

St. Ingbert (ots)

Am Sonntag, den 04.10.2020, gegen 14:15 Uhr, befuhr eine 32jährige Frau aus Ottweiler mit ihrem Pkw die Kohlenstraße in St. Ingbert in Richtung Alte Schmelz. Ein Fahrradfahrer, der parallel zu ihr den Gehweg befuhr, wechselte plötzlich unvermittelt auf die Fahrbahn, so dass diese zur Bremsung gezwungen wurde. Nachdem die Frau ihren Pkw an der Ampelanlage Kohlenstraße/Schlachthofstraße verkehrsbedingt anhalten musste, beleidigte der Fahrradfahrer sie zunächst und folgte ihr anschließend schimpfend. Als die Pkw-Führerin dann in Höhe des Viadukts bremste, um den Fahrradfahrer zur Rede zu stellen, fuhr dieser ihr auf, wobei ihr Pkw beschädigt wurde und der Fahrradfahrer zu Fall kam. Der Fahrradfahrer verließ nach weiteren Beleidigungen die Unfallörtlichkeit, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern. Er wird als schlank beschrieben, soll ca. 35 Jahre alt und 190 cm groß sein und einen rötlichen Vollbart tragen. Außerdem soll er eine professionelle hellblau-bunte Fahrradbekleidung sowie eine spiegelnde Brille getragen haben. Zeugen werden gebeten sich unter Tel.: 06894/1090 mit der Polizei St. Ingbert in Verbindung zu setzen.

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Polizeiinspektion Sankt Ingbert
IGB- DGL
Kaiserstraße 48
66386 St. Ingbert
Telefon: 06894-1090
E-Mail: pi-st-ingbert@polizei.slpol.de