SL: Start in die Motorradsaison mit dem Landespolizeipräsidium Verkehrssicherheitsaktion für Motorradfahrende war ein voller Erfolg

Vergangenen Samstag (07.05.2022) startete das Landespolizeipräsidium gemeinsam mit der Gendarmerie National aus Frankreich und der Polizei Rheinland-Pfalz sowie rund 40 angemeldeten Motorradfans in die Saison. Der Aktionstag wurde sehr gut angenommen und war aus Sicht des Landespolizeipräsidiums ein voller Erfolg.

Die Motorradfahrenden sollten mit dieser Veranstaltung hinsichtlich besonderer Gefahrenmomente in Bezug auf ihre Verkehrsbeteiligungsart sensibilisiert werden. Vor dem Hintergrund der hohen Anzahl an tödlich verletzten Kraftradfahrenden im vergangenen Jahr diente die Veranstaltung auch zur Verbesserung der Verkehrssicherheit in der Großregion. Außerdem ist diese Maßnahme Teil des Verkehrssicherheitskonzepts „Vision Zero“ des Deutschen Verkehrssicherheitsrates (DVR).

Unterstützt durch vier Gendarmen aus Saargemünd (F) und Hayange (F) sowie vier Kollegen des Polizeipräsidiums Trier begann die Verkehrssicherheitsaktion gegen 13:00 Uhr an der Jugendverkehrsschule in Losheim-Britten, deren Gelände dem Landespolizeipräsidium von der Gemeinde Losheim zur Verfügung gestellt worden war.

Insgesamt 40 Motoradfahrerinnen und -fahrer hatten bei bestem Motorradwetter den Weg nach Britten gefunden, darunter auch zwei Mitglieder der Motorradstaffel des Deutschen Roten Kreuzes.

Nach einer Begrüßung durch den Leiter der Verkehrspolizei, Polizeirat Christian Keller, wies der Fahrsicherheitstrainer der Fachhochschule für Verwaltung des Saarlandes, Polizeihauptkommissar Torsten Schwarz, die Teilnehmenden in die Technik des korrekten Durchfahrens von Kurven ein. Anschließend erklärte Polizeihauptkommissar Markus Scherer, Mitglied der Kradstaffel der Verkehrspolizei, auf was die Bikerinnen und Biker beim Fahren in Gruppen achten müssen.

Nach dem theoretischen Part starteten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer in verschiedenen Gruppen und in einem gewissen Abstand zu einer ca. 120 km langen Ausfahrt. Am Schaumbergturm legten sie eine kurze Pause ein.

Am Ende der Veranstaltung zeigten sich die Teilnehmenden begeistert und lobten neben der guten Organisation auch die ausgewählte Fahrtstrecke. Zum Abschluss der Verkehrssicherheitsaktion stellte der Leiter der Verkehrssicherheitsberatung/-prävention, Polizeihauptkommissar Patrick End, eine Wiederholung der Veranstaltung im kommenden Jahr in Aussicht.

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Landespolizeipräsidium Saarland
Melanie Mohrbach
Mainzer Straße 134-136
66121 Saarbrücken
Telefon: 0681/962-8013
E-Mail: lpp-pressestelle@polizei.slpol.de