SBR-STADT: Polizei befreit Hund aus Pkw

Am Samstagnachmittag teilten Passanten der Polizeiinspektion Saarbrücken-Stadt telefonisch mit, dass sich in einem verschlossenen Pkw auf dem Landwehrplatz seit über einer Stunde ein Hund befinde. Das Fahrzeug stehe direkt in der Sonne. Der Hund sei völlig außer sich und stark am Hecheln. Vor Ort konnten die Einsatzkräfte feststellen, dass lediglich drei Fahrzeugfenster ca. 1cm weit geöffnet waren. Die Halterin konnte nicht erreicht werden, sodass die Kräfte die Fahrertür des Pkw beschädigungsfrei öffneten. Der Hund hatte bereits auf den Rücksitz uriniert und war stark dehydriert.

Die Hundehalterin gab später an, dass sie ihren Hund „ans alleine lassen“ im Pkw gewöhnen wollte.

Straf- und Bußgeldvorschriften wegen Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz werden geprüft und das Verfahren an das Landesamt für Verbraucherschutz, Veterinärbehörde, übergeben.

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Polizeiinspektion Saarbrücken-Stadt
SBR-STADT- DGL, POK Ternes
Karcherstraße 5
66111 Saarbrücken
Telefon: 0681/9321-233
E-Mail: pi-saarbruecken-stadt@polizei.slpol.de