POL-SBR-STADT: Erneut Demonstration gegen Coronabeschränkungen und Impfpflicht in Saarbrücken Versammlung mit 3.000 Teilnehmenden durch Polizei Saarland begleitet

Saarbrücken (ots)

Für den heutigen Montag (27.12.2021) war bei der Landeshauptstadt unter der Bezeichnung „Grenzüberschreitender Lichtermarsch“ erneut eine Demonstration gegen die Maßnahmen zur Bekämpfung der Corona-Pandemie angemeldet. Die saarländische Polizei begleitete die friedlich verlaufende Demonstration mit rund 100 Einsatzkräften.

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer trafen sich um 17:30 Uhr zu der auf dem Schlossplatz stattfindenden Auftaktkundgebung, wo sie sich gegen eine drohende Impfpflicht und die Einschränkung der persönlichen Freiheit positionierten. Der Aufzug setzte sich anschließend durch Alt-Saarbrücken über die Metzer Straße hin zum Grenzübergang Goldene Bremm in Bewegung.

Die Versammlung erhielt über die gesamte Wegstrecke sowie bei der Zwischenkundgebung am Grenzübergang zu Frankreich Zustrom von zahlreichen Personen. In der Spitze zählte der Demonstrationszug ca. 3.000 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus einem breiten bürgerlichen Spektrum.

Einschließlich der Abschlusskundgebung im Deutsch-Französischen Garten verlief die Demonstration friedlich. Die von der Versammlungsbehörde auferlegte Maskenpflicht wurde weitgehend eingehalten.

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Polizeiinspektion Saarbrücken-Stadt
SBR-STADT- ESD
Karcherstraße 5
66111 Saarbrücken
Telefon: 0681/9321-233
E-Mail: pi-saarbruecken-stadt@polizei.slpol.de