Saarland POL-SL: Polizei ermittelt nach Messerstecherei

Verdacht des versuchten Tötungsdeliktes

Am 13.03.2020, gegen 21:30 Uhr, kam es im videoüberwachten Bereich der Johanniskirche in Saarbrücken zu einer Auseinandersetzung zweier Personengruppen, wobei einem 18-jährigen Geschädigten durch ein Messer eine Verletzung am Hals beigebracht wurde. Der unbekannte Täter flüchtete. Der Geschädigte wurde nach erfolgter Behandlung im Krankenhaus Winterberg nach Hause entlassen. Die Ermittlungen werden derzeit durch das Dezernat für Todesermittlungen in Verbindung mit dem Kriminaldauerdienst geführt.

LPP 211 – Kriminaldauerdienst

i.A. Frank Jost, KHK

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Landespolizeipräsidium Saarland
FLZ- PVD
Mainzer Straße 134-136
66121 Saarbrücken
Telefon: 0681/ 962-8010
E-Mail: lpp-pressestelle@polizei.slpol.de