SLS: Verkehrsunfall mit drei Fahrzeugen in der Überleitung von der BAB 620 zur BAB 8 Polizei sucht Unfallzeugen

Am Donnerstagnachmittag, gegen 16:20 Uhr, ereignete sich auf der BAB 620/BAB 8, in Höhe der Anschlussstelle Dillingen-Süd, ein Verkehrsunfall, in den drei Fahrzeuge verwickelt waren.

Zum Unfallzeitpunkt war ein 52 Jahre alter Fahrer eines Audi A4 auf der BAB 620 in Fahrtrichtung Luxemburg unterwegs. Vor dem Audi befuhr ein 20-Jähriger mit seinem VW Golf ebenfalls die BAB 620.

Der Audi-Fahrer wechselte in der Folge mit seinem Pkw vom rechten Fahrstreifen auf den Überleitungsast (AS Dillingen-Süd) zur BAB 8 in Richtung Neunkirchen.

In der Absicht, ebenfalls in die Ausfahrt zu wechseln, scherte der 20-jährige Golf-Fahrer vom rechten Fahrstreifen nach rechts aus und kollidierte auf dem Überleitungsast mit dem Audi A4. Der Pkw des 20-Jährigen drehte sich dabei mehrfach und stieß gegen die Schutzplanken.

Bei dem Verkehrsunfall wurde ein weiteres Fahrzeug durch ein umherfliegendes Fahrzeugteil auf der Motorhaube und an der Frontscheibe beschädigt.

Glücklicherweise wurde bei dem Verkehrsunfall niemand verletzt, an allen Fahrzeugen entstand jeweils Sachschaden.

Eventuelle Augenzeugen des Unfalles werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Saarlouis unter der Telefonnummer 06831 / 901-0 in Verbindung zu setzen.

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Polizeiinspektion Saarlouis
Ermittlungs- und Servicedienst
Mike Caspers, POK
Alte-Brauerei-Straße 3
66740 Saarlouis
Telefon: 06831/901-103