POL-PDWO: Worms – Falsche Handwerker erbeuten Schmuck und Bargeld

Als heute gegen 13 Uhr ein Mann an der Wohnungstür einer 83-jährige Wormserin klopfte und sich als Mitarbeiter der „Wasserwerke Worms“ ausgab, ahnte diese noch nicht, dass sie Opfer eines Trickdiebstahls werden sollte. Unter dem Vorwand die Wasserleitungen spülen zu müssen, verschaffte sich der ca. 30-jährige falsche Handwerker Zutritt zur Wohnung. Im Bad wies er die Rentnerin an, den Duschkopf zu halten, während er selbst am Waschbecken und der Armatur „schraubte“. Dabei telefonierte er permanent mit einem vermeintlich weiteren Mitarbeiter. Nach einer Viertelstunde war er fertig und verabschiedete sich. Kurz darauf stellte die Frau fest, dass sie lediglich abgelenkt wurde und ein Komplize währenddessen die Wohnung nach Wertsachen durchsucht hatte. Sämtliche Schränke wurden geöffnet und durchwühlt. Hierbei erbeuteten die Diebe mehrere hundert Euro Bargeld und Goldschmuck. Eine Täterbeschreibung liegt nicht vor.

– Lassen Sie nur Handwerker ein, die Sie selbst bestellt haben
oder die von der Hausverwaltung angekündigt worden sind. Rufen
Sie im Zweifel die Hausverwaltung an, ob alles seine Richtigkeit
hat.
– Lassen Sie sich auch bei angeblichen Notfällen nicht drängen.
Fragen Sie im Zweifel bei den Stadtwerken telefonisch nach.
Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Worms

Telefon: 06241 852-2040
www.polizei.rlp.de/pd.worms