Worms – Zeuge beobachtet Verkehrsunfallflucht

In der Richard-Wagner-Straße prallt gestern, um 11:00 Uhr ein PKW gegen ein geparktes Fahrzeug, verursacht Sachschaden und entfernt sich unerlaubt vom Unfallort. Wie ein Unfallzeuge beobachtet, ist die Fahrbahn durch einen LKW blockiert, weswegen eine Autofahrerin rückwärts rangieren muss. Hierbei stößt sie gegen einen ordnungsgemäß am Fahrbahnrand geparkten PKW und verursacht Fremdschaden von ca. 1000 Euro. Die Dame steigt noch kurz aus, begutachtet die Fahrzeuge und fährt davon. An der Halteranschrift kann das Auto der 77-jährigen Fahrerin mit entsprechenden Unfallschäden festgestellt werden. Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort ist kein Kavaliersdelikt. Unfallflüchtige müssen mit einer Geld- oder Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren und Führerscheinentzug rechnen. Außerdem kann man den Kaskoschutz seiner KFZ-Versicherung verlieren und an der Begleichung des Fremdschadens beteiligt werden. Die Polizei rät deshalb, jeden Unfall zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Worms

Telefon: 06241 852-140