PDWIL: Jugendlicher löst durch unbedachtes Handeln einen größeren, öffentlichkeitswirksamen Polizeieinsatz aus

Am 26.05.2022 gegen 17:38 Uhr wurde der Polizeiinspektion Daun durch Zeugen gemeldet, dass eine Gruppe von Jugendlichen im Bereich der Gerolstraße in Gerolstein unterwegs seien.

Einer der Personen habe einen schwarzen Gegenstand in der Hand gehabt, welcher einer Pistole ähnlich sei.

Durch zivile Kräfte der Polizeiinspektion Daun konnte die Personengruppe nach Zeugenhinweisen im Bereich der Löwenburg in Gerolstein letztlich lokalisiert und angesprochen werden.

Im Anschluss wurden starke Polizeikräfte der Polizeiinspektion Daun und umliegender Dienststellen herangeführt.

Es handelte sich um einen 16-jährigen Jugendlichen aus dem Bereich der VG Gerolstein, welcher mit einigen Bekannten im Stadtgebiet von Gerolstein unterwegs war.

Hierbei führte er eine täuschend echt aussehende Spielzeugpistole (!) mit sich. Es bestand zu KEINER Zeit eine Gefahr für die Öffentlichkeit oder andere Personen!

Durch die starken Polizeikräfte angesprochen, wirkte der Jugendliche, so wie auch die anderen in dieser Gruppe sichtlich geschockt, aufgrund des Ausmaßes ihres gezeigten Verhaltens.

Der Jugendliche entschuldigte sich mehrfach bei den Beamten für sein unbedachtes Verhalten. Er wurde der Obhut der Eltern überstellt, in deren Beisein abermals ein Gespräch geführt wurde.

Die Spielzeugpistole wurde sichergestellt und vernichtet.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Daun
Sven Lehrke, PHK
Mainzer Straße 19
54550 Daun
Tel.: 06592/962630
Fax: 06592/962650
pidaun@polizei.rlp.de