PDWIL: Autofahrer flüchtet vor der Polizei

Am 13.05.22, gegen 16:05 Uhr, hat eine Funkstreifenwagenbesatzung der Polizeiinspektion Daun dem Fahrer eines großen amerikanischen Pickups, der in Mückeln auf einem Wirtschaftsweg gefahren ist, ein Zeichen zum Anhalten gegeben. Als der Fahrer das bemerkt hat, hat diese, anstatt anzuhalten, sein Fahrzeug stark beschleunigt und ist in Richtung Oberscheidweiler geflüchtet. Es folgt eine Verfolgungsfahrt, unter ständigem Einsatz des elektronischen Anhaltezeichens „Stopp Polizei“ sowie Blaulicht und Martinshorn. Aber anstatt anzuhalten, setzt der Fahrer seine Flucht vor der Polizei über unbefestigte Feldwege fort. Mit in die Verfolgung eingebunden sind auch Kräfte der Polizei Wittlich. In Oberscheidweiler lenkt der Fahrer des Pickups sein Fahrzeug in eine Sackgasse, hält an und flüchtete dann zu Fuß weiter. Der Flüchtende springt über einen Zaun und sieht sich dann unerwartet zwei großen Hunden gegenüber, denen er sich dann ergibt. Unter Mithilfe des Hundebesitzers kann der Fahrer dann widerstandslos festgenommen werden. Es stellt sich heraus, dass der 31-jährige Fahrzeugführer aus der Verbandsgemeinde Daun keinen Führerschein besitzt. Ihn erwartet jetzt ein Strafverfahren wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Daun
Frank Spiegel, POK
Mainzer Str. 19
54550 Daun
06592/96260
pidaun@polizei.rlp.de