PDWIL: Fahrzeugführer bei Verkehrskontrolle ohne erforderliche Fahrerlaubnis und unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln kontrolliert – verbotenes Messer sichergestellt.

Am späten Sonntagabend, den 23.01.2022 gegen 22:00 Uhr, wurde ein 25-Jähriger Fahrzeugführer in Echternacherbrück im Rahmen einer Verkehrskontrolle durch Beamte der Polizeiinspektion Bitburg angehalten. Hierbei konnte festgestellt werden, dass der Fahrzeugführer nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist. Zudem ergaben sich im Verlauf der Kontrolle Verdachtsmomente, die auf einen aktuellen Einfluss von Betäubungsmitteln schließen lassen können. Ein Vortest bestätigte die Annahme und reagierte positiv auf die Stoffgruppen THC und Methamphetamin. Im PKW konnte ein zugriffsbereites Messer aufgefunden werden, welches dem Waffengesetz unterliegt. Die 21-Jährige Beifahrerin, welche im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis war und Halterin des Fahrzeugs ist, wollte nach Abschluss der Kontrolle die Fahrt mit dem PKW fortsetzen. Auch bei ihr konnte eine aktuelle Beeinflussung durch Betäubungsmittel festgestellt werden, weshalb das Vorhaben unterbunden werden musste. Der Fahrzeugführer muss sich nun wegen des Fahrens ohne Fahrerlaubnis, dem Fahren unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln, sowie wegen eines Verstoßes gegen das Waffengesetz im Rahmen von Straf- und Ordnungswidrigkeitenverfahren verantworten. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen und das Messer wurde sichergestellt. Gegen die Fahrzeughalterin wurde ebenfalls ein Strafverfahren, konkret wegen des Duldens des Fahrens ohne Fahrerlaubnis, eingeleitet. Die Weiterfahrt wurde untersagt.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Wittlich
Polizeiinspektion Bitburg

Erdorfer Straße 10
54634 Bitburg

Telefon: 06561-96850
PIBitburg.DGL@Polizei.RLP.de