Wittlich: Tödlicher Verkehrsunfall

Am späten Abend des 24.10.2020 ereignete sich auf der L 10 zwischen den Ortschaften Wallersheim und Hersdorf ein schwerer Verkehrsunfall. Eine 37-jährige Fahrerin hatte die L 10 mit ihrem PKW aus Richtung Hersdorf kommend in Richtung Wallersheim befahren. Mit in ihrem PKW befanden sich ihre beiden Kinder, ihre 12.jährige Tochter und ihr 11-jähriger Sohn. Aus bisher ungeklärter Ursache kollidierte sie auf freier Strecke mit einem 66-jährigen Pedelec-Fahrer, der mit seinem Pedelec(E-Bike) die gleiche Strecke befuhr. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der 66-jährige in den angrenzenden Grünstreifen neben der Fahrbahn geschleudert. Die 37-jährige leitete sofort eine Notbremsung ein und kam kurz hinter der Kollisionsstelle zum Stehen. Sie stieg aus, setzte einen Notruf ab und kümmerte sich um den verunfallten Pedelec-Fahrer. Kurz danach trafen das DRK und der Notarzt an der Unfallstelle ein. Der Pedelec-Fahrer verstarb noch an der Unfallstelle. Die Beiden Kinder wurden ebenfalls bei der Kollision verletzt und wurden in ein Krankenhaus gebracht. Das 12-jährige Mädchen wurde schwerverletzt und stationär im Krankenhaus aufgenommen. Der 11-jährige junge konnte nach ambulanter Behandlung das Krankenhaus wieder verlassen. Am PKW der 37-jährigen entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 4000 Euro. Das Pedelec wurde schwer beschädigt. Zur Klärung der Unfallursache wurde ein Unfallsachverständiger beauftragt. Für die Zeit der Verkehrsunfallaufnahme musste die L 10 für insgesamt 3 Stunden voll gesperrt werden.

Im Einsatz waren das DRK mit Notarzt und die Polizei Prüm

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Prüm
Tiergartenstraße 82
54595 Prüm
Tel.: 06551-9420
E-Mail: pipruem@polizei.rlp.de