PDWIL: Täuschungsversuch bei Kontrolle misslingt.

Am Montagabend wurde ein 41 Jahre alter Autofahrer von Beamten der Polizeiinspektion Bitburg im Stadtgebiet von Bitburg gestoppt. Den Polizisten war bekannt, dass der Fahrer nicht mehr im Besitz einer Fahrerlaubnis ist. Diese war dem Fahrzeugführer wegen des Führens eines PKW unter Betäubungsmitteleinfluss entzogen worden. Bei der Kontrolle ergab sich der Verdacht, dass der Mann wiederum seinen Wagen unter Betäubungsmitteleinfluss geführt hatte. Bei der Durchführung eines Drogenvortests versuchte der Fahrer dann Fremdurin, den er versteckt mitführte, abzugeben. Der Täuschungsversuch fiel auf und es wurde die Entnahme einer Blutprobe angeordnet. Gegen den Fahrzeugführer wurde ein Strafverfahren eingeleitet.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Bitburg

Telefon: 06561-96850