PDTR: Achtung! Mehrere Schockanrufe, getarnt als angebliche schwere Verkehrsunfälle, aufgetreten.

Mehrere Strafanzeigen und Hinweise erreichen die Polizeiinspektion Schweich tagesaktuell. Die Anzeigen beinhalten sogenannte „Schockanrufe“. Durch gekonnte Sprachführung versuchen die Täter, die angerufenen Menschen zu täuschen. Es wird eine Legende, in Form eines schweren Verkehrsunfalles, den eines der eigenen Kinder verursacht hätte, aufgebaut. In verschiedenen Fällen meldeten stellten sich die Täter auch als angebliche Polizisten vor. Anschließend wird eine Kaution, zur Freilassung des Kindes, von den Tätern gefordert.

Die Polizei Schweich warnt vor solchen Betrugsversuchen. Diese Anrufe entbehren jeglicher Echtheit und zielen nur auf die rechtswidrige Erlangung von Bargeld oder Schmuck ab. Die Polizei empfiehlt diese Anrufe konsequent aufzulegen, Geben Sie keine Bankdaten von sich preis und vermeiden Sie eine längere Gesprächsführung mit den Tätern. Gehen sie nicht auf die Forderungen der Täter ein.

Bei weiteren Fragen wenden sie sich an die Polizeiinspektion Schweich unter Tel: 06502/91570.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Schweich
Telefon: 06502-91570
Email: pischweich@polizei.rlp.de