POL-PDTR: Medizinischer Notfall im Straßenverkehr — vorbildliche Ersthelfer —

Trier (ots)

Am heutigen Freitagabend kam es gegen 18:07 Uhr auf der B49, FR Igel, in mittelbarer Nähe zum Kreuzungsbereich Kantstraße/Zewener-Straße zu einem medizinischen Notfall, bei welchem der 55-jährige Fahrer zunächst noch selbstständig seinen PKW bis zum Stillstand abgebremst hatte und anschließend aus bislang ungeklärter Ursache das Bewusstsein verlor. Ein Autofahrer, welcher auf die Situation aufmerksam wurde, reagierte vorbildlich und leistete Erste Hilfe. Er konnte zusammen mit einem weiteren Verkehrsteilnehmer den Notruf absetzen. Der Fahrer erlangte während der Erstversorgung vor Ort wieder sein Bewusstsein und wurde zur weiteren Untersuchung in ein Trierer Krankenhaus verbracht. Dank des sofortigen Einschreitens der Ersthelfer und Mitteiler vor Ort konnte vermutlich Schlimmeres verhindert werden. Die B49 wurde zwischenzeitlich für 20 Minuten voll gesperrt, weshalb es zu erheblichen Verkehrsbeeinträchtigungen kam. Im Einsatz waren mehrere Einsatzfahrzeuge der Berufsfeuerwehr Trier, ein Rettungswagen, ein Notarzt sowie ein Fahrzeug der Polizeiinspektion Trier.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Trier
Polizeiinspektion Trier
Kürenzer Straße 3
54292 Trier
Telefon: 0651/9779-5210
Email: pitrier.wache@polizei.rlp.de