TR: Sicherungshaftbefehl – Bundespolizei Trier nimmt 28-Jährigen fest

Ein mit Sicherungshaftbefehl des Amtsgerichts Bernkastel-Kues gesuchter 28-Jähriger wurde am Samstagmorgen von der Bundespolizei Trier am Hbf Wittlich festgenommen. Mit rechtskräftigem Urteil des Amtsgerichts Wittlich wurde er im März 2019 wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz zu einer Freiheitsstrafe von 8 Monaten auf Bewährung verurteilt. Laut Gericht hat er beharrlich mehrfach gegen die Bewährungsauflagen verstoßen, somit die Strafaussetzung zur Bewährung gerechtfertigt ist. Nach Vorführung beim AG Trier und Beschlussfassung durch den Richter wurde er zur Justizvollzugsanstalt verbracht.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Trier
Stefan Döhn
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 0651 – 43678-1009
Mobil: 0176 – 78103841
E-Mail: bpoli.trier.presse@polizei.bund.de
E-Mail: stefan.doehn@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de