PDPS: Brand eines Holzhauses vom 02.02.2022 – Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Zweibrücken und der Polizeidirektion Pirmasens

Die PD Pirmasens berichtete bereits am 02.02. unter folgendem Link: https://s.rlp.de/A5Gma

Am Folgetag, dem 03.02., war eine Begehung des Brandortes nur bedingt möglich, da akute Einsturzgefahr bestand. Ein Brandgutachter wurde bestellt. Für den Abriss von einsturzgefährdeten Gebäuderesten wurde das THW verständigt.

Erst am 04.02. konnte der Brandort gefahrenfrei begutachtet werden. Im Bereich der Eingangstür wurde ein von Schutt bedeckter männlicher Leichnam entdeckt, der mit Unterstützung der Gerichtsmedizin geborgen wurde. In dem Haus war ein 45-jähriger Mann polizeilich gemeldet.

Nach dem vorläufigen gerichtsmedizinschen Gutachten und der vorläufigen Bewertung des Brandsachverständigen liegen keine Hinweise auf eine Einwirkung Dritter oder Brandstiftung vor. pdps

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Pirmasens

Telefon: 06331-520-0