POL-PDPS: Verkehrsunfall mit 3 leicht verletzten Personen

Am Freitag, den 20.11.2020 gegen 18:15 Uhr ereignete sich auf der Bundesstraße 10 bei Wilgartswiesen ein schwerer Verkehrsunfall. Vorab befuhr ein 65-jähriger Osteuropäer mit seiner Sattelzugkombination die B10 von Landau kommend in Fahrtrichtung Pirmasens. Zwischen den beiden Parkplätzen bei Wilgartswiesen setzte er verbotswidrig zum Wendemanöver an. Zwei nachfolgende Pkw-Fahrer (39-jährige Frau aus dem Kreis Pirmasens und 49-jähriger Mann aus dem Kreis Merzig) konnten dem querstehenden Lkw nicht mehr ausweichen und kollidierten nacheinander frontal in den Auflieger des Lkw. Die jeweiligen alleinigen Fahrzeuginsassen wurden leicht verletzt und mussten nach Erstversorgung durch den Rettungsdienst zur weiteren Behandlung in die umliegenden Krankenhäuser verbracht werden. An den beiden Pkw entstand Totalschaden, der Auflieger des Lkw wurde erheblich beschädigt. Der Gesamtschaden wird auf ca. 35.000 Euro beziffert. Die B10 war für die Zeit der Unfallaufnahme für zwei Stunden vollgesperrt. Gegen den Fahrer der Sattelzugkombination wurde ein Ermittlungsverfahren wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr eingeleitet. Sein Führerschein wurde sichergestellt. Zudem wurde eine Sicherheitsleistung erhoben. /pidn

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Dahn
Telefon: 06391-9160
www.polizei.rlp.de/pd.pirmasens