PDPS: Abbrennen einer Feuerwerksbatterie

Gestern, gegen 22:00 Uhr, wurde telefonisch mitgeteilt, dass ein Jugendlicher in circa 200 Metern Entfernung vom Messplatz, auf dem gerade im Autokino eine Vorführung lief, eine 100-Schuss-Feuerwerksbatterie gezündet hatte. Der 16jährige Jugendliche und seine zwei Begleiter wurden bis zum Eintreffen der Polizei von Security-Mitarbeitern des Autokinos festgehalten. Von der Störung der Kinovorführung abgesehen, ist das Abbrennen von Feuerwerkskörpern verboten. Außerdem besteht zur Zeit wegen der anhaltenden Trockenheit erhebliche Brandgefahr. Hier ging die Aktion glücklicherweise insoweit glimpflich ab.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Pirmasens

Telefon: 06331-520-0
www.polizei.rlp.de/pd.pirmasens