PDNR: Entwendete Warnbaken

Am Samstag, 28.05.2022, wurde die Polizeiinspektion Altenkirchen über mehrere, teils umgestürzte, Bäume auf dem Verbindungsweg zwischen den Ortslagen Wölmersen und Helmenzen informiert. Vor Ort konnte der gemeldete Sachverhalt bestätigt werden. Die Gefahrenstelle wurde durch die Beamten mit vier Warnbaken aus dem Polizeibestand abgesichert. Am Abend des darauffolgenden Dienstag, 31.05.2022, sollte das Absperrmaterial wieder eingesammelt werden. Die Beamten konnten jedoch nur noch zwei der ursprünglich vier Warnbaken an der Örtlichkeit feststellen. Die Polizei Altenkirchen weist an dieser Stelle ausdrücklich darauf hin, dass es sich hierbei keineswegs um einen schlechten Scherz handelt. Die entwendeten Hilfsmittel sind insbesondere bei der Absicherung von Unfall- oder Gefahrenstellen im Straßenverkehr unverzichtbar. Die Verantwortlichen werden dringend gebeten sich mit der Polizei Altenkirchen über die Telefonnummer 02681 9460 in Verbindung zu setzen. Mögliche Zeugen melden sich bitte ebenfalls telefonisch oder per Mail (pialtenkirchen@polizei.rlp.de) bei der Polizei in Altenkirchen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Altenkirchen
Hochstraße 30, 57610 Altenkirchen

Telefon: 02681- 9460