PDNR: Trunkenheitsfahrt endet in Widerstand

Am Sonntagmorgen, den 03.04.2022 um 01:10 Uhr, wurde ein PKW durch eine Streife der PI Straßenhaus einer Verkehrskontrolle unterzogen. Da der 18-jährige Fahrzeugführer aus der VG Dierdorf augenscheinlich alkoholisiert war, wurde die Blutprobenentnahme angeordnet. Eine ebenfalls anwesende, zum Beschuldigten gehörende Person, sträubte sich zunächst lautstark gegen die Verbringung ins Krankenhaus und drohte damit, die eingesetzten Beamten daran hindern zu wollen. Erst nach Anordnung eines Platzverweises und Androhung des DEIG (=Distanz-Elektro-Impulsgerätes), gab die Person nach, sodass der Beschuldigte ins Krankenhaus verbracht werden konnte. Dort leistete dieser dann Widerstand gegen die Maßnahme der Blutprobenentnahme. Bei dem Einsatz wurde glücklicherweise keiner der Beamten verletzt.

Gegen die Beteiligten wurden mehrere Strafverfahren eingeleitet.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Neuwied/Rhein
Pressestelle

Telefon: 02631-878-0