PDNR: Presseberichte Polizei Straßenhaus

Unfallzeugen gesucht

Am 25.03.2022, gegen 13:00 Uhr, kam es auf der L266 zwischen Dernbach und Kleinmaischeid zu einem Verkehrsunfall zwischen einem roten Opel astra und einem blauen VW Polo. Nach Angaben des VW-Fahrers, sei dieser noch durch die Insassen eines hinter ihm fahrenden PKW im Anschluss an den Unfall angesprochen worden. Diese sollen den Unfall beobachtet haben, befanden sich jedoch bei Eintreffen der Polizei nicht mehr vor Ort. Die Zeugen werden dringend gebeten, sich bei der Polizei in Straßenhaus zu melden. Hinweise an die Polizeiinspektion in Straßenhaus, Tel.: 02634- 9520, Email.: PIstrassenhaus@polizei.rlp.de

Kennzeichendiebstahl in Dierdorf

In der Nacht des 26.03.2022 kam es in Dierdorf in der Jahnstraße zum Diebstahl der KfZ-Kennzeichenschilder eines schwarzen Mitsubishi COLT. Hinweise an die Polizeiinspektion in Straßenhaus, Tel.: 02634- 9520, Email.: PIstrassenhaus@polizei.rlp.de

Betrug durch vortäuschen einer Notlage

Am 25.03.2022 wurde wurde eine Verkehrsteilnehmerin bei Neustadt (Wied), an der L270 durch Insassen eines Fahrzeuges angesprochen. Man täuschte eine Notlage vor und bat um Geld. Diese erkannte die angeblich in Not geratenen jedoch wieder und verständigte die Polizei, da sie bereits Tage zuvor durch die gleichen Personen in gleicher Weise angesprochen wurde. Den Beamten der Polizeiinspektion Straßenhaus gelang es die Personen aufzugreifen. Bei der anschließenden Kontrolle konnte festgestellt werden, dass die Personen über ausreichende Barmittel verfügten und es sich um eine Betrugsmasche handelte. Eine Strafanzeige wurde vorgelegt.

Kind an Bushaltestelle angefahren

Am 25.03.2022 kam es in Buchholz an einer Bushaltestelle zu einem Verkehrsunfall mit Personenschaden, bei dem ein 8-jähriger Junge verletzt wurde. Ein Schulbus hielt an der Bushaltestelle, um Schulkinder austteigen zu lassen. Ein entgegenkommendender PKW-Fahrer lies die ihm obliegende Sorgfaltspflicht im Bereich haltender Schulbusse außer Acht und erfasste den 8-jährigen Jungen, welcher hinter dem Bus die Straße überqueren wollte. Der Junge wurde schwerverletzt in ein Krankenhaus eingeliefert. Es besteht jedoch glücklicher Weise keine Lebensgefahr für das Kind.

Hilflose Person greift Polizeibeamte an

Am späten Nachmittag des 25.03.2022, wurde der Polizeiinspektion Straßenhaus eine hilflose Person in der Königsbergerstraße in Dierdorf gemeldet. Die Person sei stark alkoholisiert und liege neben einem Fahrrad in einer Dornenhecke. Bei Eintreffen der Polizei konnte die Person zunächst nicht mehr festgestellt werden. Im Rahmen der Nahbereichsfahndung konnte die Person fahrend in Richtung Dernbach angetroffen werden. Der 63-jährige Mann zeigte sich den eingesetzten Polizistinnen gegenüber sofort aggressiv. Im Verlauf der Kontrolle griff der Mann die Beamten unvermittelt an. Die Angriffe konnten erst durch den Einsatz eines Taser unterbunden werden. Anschließend wurde ihm auf der Polizeidienststelle eine Bluprobe entnommen. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,97 Promille. Den Rest der Nacht verbrachte der Mann im Polizeigewahrsam.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Neuwied/Rhein
PI Straßenhaus
Pressestelle

Telefon: 02634/9520