PDNR: Streit um Lohn führt zu drei Anzeigen

Ein 35jähriger Arbeiter, der Streit mit seinem Chef wegen der Entlohnung hatte, sprach die vorbeifahrende Streife der Polizei an, damit sie ihm helfe. Zunächst wurde durch die Beamten mit beiden geredet und es wurde festgestellt, dass kein strafrechtlicher Hintergrund vorliegt. Im weiteren wurden die Personalien von beiden überprüft. Dabei ergab sich dann, dass der Arbeiter keine Fahrerlaubnis hat, obwohl er mit einem Auto beim Chef vorgefahren kam. Eine genauere Überprüfung ergab, dass er auch unter Drogeneinfluss gefahren ist. Schließlich wurden bei ihm und in seinem Pkw auch noch kleine Mengen Marihuana und Kokain gefunden. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen und es wurden insgesamt zwei Strafanzeigen und eine Ordnungswidrigkeitenanzeige eingeleitet.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Neuwied/Rhein
Pressestelle

Telefon: 02631-878-110
pineuwied@polizei.rlp.de