PDNR: Trunkenheit im Straßenverkehr auf einem Fahrrad

Neuwied – Ein Verkehrsteilnehmer meldet am 11.04.2020 gegen 11:40 Uhr einen augenscheinlich stark angetrunkenen Radfahrer im Mittelweg Neuwied. Dieser bräuchte beide Fahrspuren und sei bereits mehrfach gegen die Schutzplanke gestoßen. An der Einmündung Engerser Landstraße überfuhr er eine rote Ampel und bog nach rechts in Richtung Neuwied ab. In Block konnte der 55 jährige Beschuldigte angehalten werden. Beim Absteigen schwankte er stark und roch merklich nach Alkohol. Nach Eröffnung der Blutprobe rastete der Beschuldigte aus, weshalb er zu Boden gebracht und ihm Handschellen angelegt wurden. Im Anschluss wurde eine Blutprobe beim Beschuldigten entnommen und eine Strafanzeige gefertigt.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Neuwied/Rhein

Telefon: 02631-878-0
www.polizei.rlp.de/pd.neuwied