POL-PDNW: Polizeiautobahnstation Ruchheim – Verkehrskontrolle zieht mehrere Strafanzeigen nach sich

Gleich fünf Strafanzeigen und eine Ordnungswidrigkeitenanzeige waren das Resultat einer Verkehrskontrolle am heutigen Vormittag. Am Mittwoch, den 13.01.2021, wurde durch Beamte der Polizeiautobahnstation Ruchheim ein Mercedes-Benz Sprinter auf dem Parkplatz „Nachtweide“ der BAB61, in Höhe Schifferstadt, einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterzogen. Nachdem die Beamten den 31-jährigen Fahrer aus Graben-Neudorf baten, Führerschein und Fahrzeugschein auszuhändigen, gab dieser direkt an, nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis zu sein. Da der junge Mann selbstverständlich nicht weiterfahren durfte und er das Fahrzeug nicht auf dem Autobahnparkplatz zurücklassen wollte, verständigte er seinen Vater und seine Ehefrau, um dieses abzuholen. Als der 50-jährige Vater des Beschuldigten mit seinem BMW X5 und der Ehefrau als Beifahrerin an der Kontrollörtlichkeit eintraf, wurde dieser ebenfalls gebeten die mitzuführenden Dokumente auszuhändigen. Schnell fiel den Beamten auf, dass es sich bei dem vorgezeigten belgischen Führerschein um eine Fälschung handelte. So wurden die Fahrzeugschlüssel des Mercedes-Benz Sprinter sichergestellt und der PKW musste schließlich doch an der Örtlichkeit zurückgelassen werden. Lediglich die Beifahrerin, die 33-jährige Ehefrau des Sohnes, konnte eine gültige Fahrerlaubnis vorweisen und somit die Männer nach der Kontrolle von der Örtlichkeit wegchauffieren. Als einige Stunden später die 33-Jährige die Polizeiautobahnstation Ruchheim aufsuchte, um die Schlüssel des Mercedes-Benz Sprinter entgegenzunehmen, wurde durch die Beamten festgestellt, dass die Hauptuntersuchung ihres mitgeführten PKW Mercedes GL 450 bereits im August 2020 hätte stattfinden müssen. Es wurde ein Ordnungswidrigkeitenverfahren gegen die Frau eingeleitet. Gegen den 31-jährigen Fahrer des Mercedes-Benz Sprinter wurde eine Strafanzeige wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis gefertigt. Den Vater des 31-Jährigen, der Fahrer des BMW X5, erwartet ebenfalls eine Strafanzeige wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis sowie der Urkundenfälschung. Darüber hinaus wurden Strafanzeigen gegen die Halter der PKW, unter anderem die 33-jährige Frau, wegen Zulassen des Fahrens ohne Fahrerlaubnis erfasst.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Neustadt/Weinstraße
Polizeiautobahnstation Ruchheim
Maxdorfer Str. 85
67071 Ludwigshafen

Telefon: 06237/933-0
E-Mail: pdneustadt.presse@polizei.rlp.de