PDNW: (Bad Dürkheim) – Rollerfahrer versucht sich Kontrolle zu entziehen

Am 21.05.2020 gegen 20:20 Uhr befuhr ein 37-jähriger mit einem Kleinkraftrad den Wellsring in Bad Dürkheim in Richtung Kanalstraße. Als der Fahrer einer Verkehrskontrolle unterzogen werden sollte, fuhr er zunächst auf den angrenzenden Schulhof und anschließend zurück auf die Kanalstraße. Da er sich offensichtlich der Kontrolle entziehen wollte, wurde er unter Verwendung von Blaulicht und Martinshorn verfolgt. Auf dem Wirtschaftsweg In den Almen erreichte er eine Geschwindigkeit von ca. 50km/h. Danach fuhr er durch einen Wingert, weswegen die Verfolgung fußläufig fortgesetzt werden musste. Hierbei verlor er jedoch eine Tabakdose, welche im Fußraum des Rollers abgestellt war. In der Tabakdose befanden sich neben persönlichen Dokumenten u.a. drei Plastiktütchen mit ca. 15 Gramm Amphetamin. Der Rollerfahrer konnte in Richtung Bruchgebiet flüchten. Eine umgehend eingeleitete Nahbereichsfahndung verlief ergebnislos. Ermittlungen ergaben das er nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist und zur Zeit über keinen festen Wohnsitz verfügt. Gegen ihn wird nun wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis und Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz ermittelt.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Bad Dürkheim
Daniel Mischon, Leiter Kriminal- und Bezirksdienst

Weinstraße Süd 36
67098 Bad Dürkheim
Telefon: 06322 963 0
Telefax: 06322 963 120
E-Mail: pibadduerkheim@polizei.rlp.de
www.polizei.rlp.de/pd.neustadt