PDMY: Pressemitteilung der PI Remagen für den Berichtszeitraum 03.12.2021 – 05.12.2021 (Wochenende)

Verkehrsunfall mit hohem Sachschaden

Bad Breisig. Aus bisher ungeklärter Ursache kam am frühen Samstagvormittag ein Pkw-Fahrer auf der B9, Ortsausgang Bad Breisig in Fahrtrichtung Koblenz, von der Fahrbahn ab und prallte nacheinander links und rechts gegen die sich dort befindende Begrenzungsmauer. Durch den Aufprall wurde der Pkw erheblich beschädigt. Da Betriebsmittel ausliefen, wurde die Feuerwehr Bad Breisig hinzugezogen. Das nicht mehr fahrbereite Fahrzeug musste abgeschleppt werden, der Fahrer, er war al-leine unterwegs, wurde nicht verletzt. Der Fahrstreifen in Fahrtrichtung Koblenz musste für die Unfallaufnahme und Bergung kurzzeitig gesperrt und der Verkehr an der Unfallstelle vorbeigeleitet werden.

Öl- bzw. Dieselspuren beschäftigten Feuerwehr und Straßenmeisterei

Zahlreiche Verkehrsteilnehmer meldeten am Samstagvormittag eine lange Öl- bzw. Dieselspur, welche sich von Ramersbach aus über Königsfeld und Niederzissen bis nach Burgbrohl zog. Zur Absicherung und Beseitigung der Spur waren neben der Polizei auch mehrere zu-ständige Feuerwehreinheiten und die Straßenmeisterei im Einsatz. Ein Verursacher konnte nicht ermittelt werden. Eine weitere Öl- bzw. Dieselspur in Bad Breisig erforderte ebenfalls den Einsatz der Feuerwehr, auch hier wurde kein Verursacher festgestellt.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Remagen
Telefon: 02642-9382-0
oder
Polizeidirektion Mayen
Telefon: 02651-801-0