POL-PDMY: Pressebericht der PI Adenau zu Unfällen und Trunkenheitsfahrten am Sonntag, 07.06.2020

Bei Verkehrskontrolle Fahrer unter Alkoholeinwirkung festgestellt

Im Rahmen einer allgemeinen Verkehrskontrolle am 07.06.2020 gegen 13.00 Uhr in Leimbach wurde der Fahrer eines Peugeot kontrolliert. Bei dem 43-jährigen Fahrer aus dem Emsland wurde Alkoholgeruch wahrgenommen. Entsprechende Tests erhärteten den Verdacht des Alkoholkonsums. Ein Atemalkoholtest ergab etwas mehr als 1,1 Promille. Sein Führerschein wurde sichergestellt und im Krankenhaus Adenau wurde ihm eine Blutprobe entnommen.

Verkehrsunfall unter Alkoholeinwirkung, Fahren ohne Fahrerlaubnis

Der 19-jährige Gast einer privaten Feier in der Nacht vom Samstag auf Sonntag in der VG Adenau nahm nachts unbefugt den Fahrzeugschlüssel des PKW seiner Gastgeberin an sich und fuhr mit dem PKW, obwohl er nicht unerheblich alkoholisiert war. Während der Fahrt verursachte er alkoholbedingt einen Verkehrsunfall, bei dem der PKW leicht beschädigt wurde. Noch am Nachmittag hatte der junge Mann aus der VG Gerolstein einen Atemalkoholwert von mehr als 2 Promille. Die Blutentnahme erfolgte im Krankenhaus Adenau. Im Rahmen der Ermittlungen wurde zudem festgestellt, dass er nicht im Besitz der erforderlichen Fahrerlaubnis ist.

Motorradfahrer bei Unfall schwer verletzt

Am 07.06.2020 gegen 14.20 Uhr befuhr ein 45-Jähriger aus Mönchengladbach mit seinem Motorrad die L 92 bei Herschbroich in Richtung Nürburg. Vor einer Rechtskurve kam er vermutlich aus Unachtsamkeit nach rechts von der Fahrbahn ab und stürzte. Er rutschte mit seinem Krad im Kurvenbereich quer über die Fahrbahn bis zur gegenüberliegenden Schutzplanke. Der Fahrer wurde durch den Aufprall schwer verletzt. Die Schutzplanke wurde beschädigt. DRK und Notarzt waren vor Ort. Der verletzte wurde schließlich mit dem Rettungshubschrauber in eine Klinik gebracht. Die FFW Adenau war am Einsatzort im Einsatz, unterstützte bei der Sperrung der Straße und sicherte ausgelaufene Betriebsmittel. Die L 92 war für die Zeit der Unfallaufnahme bis gegen 15.30 Uhr gesperrt.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Mayen

Telefon: 02691-925-0

E-Mail: piadenau@polizei.rpl.de