PDMY: Viele Verkehrsunfälle. Weitere Kontrollen.

Am Sonntag, den 24.05.2020, ereigneten sich im Zuständigkeitsbereich der Polizeiinspektion Adenau insgesamt neun Verkehrsunfälle. In vier dieser Fälle kam es zu Verletzungen bei den Verkehrsunfallbeteiligten. Bei den übrigen Verkehrsunfällen entstanden lediglich Sachschäden.

Verkehrsunfall mit Personenschaden – Reifferscheid, K 16: Am 24.05.2020, gegen 10:30 Uhr, befuhr ein Motoradfahrer die K 16 zwischen Reifferscheid und Winnerath. Im Zuge dessen kam es zu einer Kollision mit einem die Fahrbahn querenden Rehwild. Daraus resultierend stürzte der Fahrzeugführer auf die Fahrbahn und wurde anschließend in ein Krankenhaus verbracht.

Verkehrsunfall mit Personenschaden – Müllenbach, B 257: Gegen 11:30 Uhr, befuhr der männliche Motorradfahrer die B 257 aus Fahrtrichtung Kelberg kommend in Fahrtrichtung Müllenbach. Aufgrund eines Fahrfehlers kam dieser auf gerader Strecke von der Fahrbahn ab und stürzte. Der Fahrzeugführer erlitt hierbei leichte Verletzungen und wurde im Anschluss ins Krankenhaus verbracht. Die Sozia des Fahrzeugführers blieb hierbei unverletzt.

Verkehrsunfall mit Personenschaden – Harscheid, K 25: Gegen 12:00 Uhr, stürzte ein Motorradfahrer in der Ortslage Harscheid (K 25), Einmündungsbereich zur K 26, bei einem Abbiegevorgang auf die Fahrbahn. Dessen Sozia wurde hierbei leicht verletzt und wurde im Anschluss in einem Krankenhaus behandelt.

Verkehrsunfall mit Personenschaden – Nürburg, Hauptstraße: Am 24.05.2020, gegen 12:00 Uhr, kollidierte der alleinbeteiligte Motorradfahrer aufgrund Unachtsamkeit innerhalb der Ortslage Nürburg mit einer Verkehrsinsel. Aufgrund dessen stürzte dieser auf die Fahrbahn und wurde hierbei lediglich leicht verletzt. Der gestürzte Motorradfahrer wurde im Anschluss mittels eines Rettungsdienstfahrzeugs in ein Krankenhaus eingeliefert.

Zusatzkontrollen der Polizeiinspektion Adenau.

Zusätzlich zu den Kräften des Regeldienstes der Polizeiinspektion Adenau befanden sich zum o.g. Berichtszeitraum weitere Kollegen der Polizeidirektion Mayen im Einsatz zwecks Durchführung anlassbezogener Verkehrskontrollen, insbesondere im Hinblick auf technische Veränderungen von Fahrzeugen sowie des an den Tag gelegten Verhaltens von Fahrzeugführern.

In diesem Zusammenhang wurden insgesamt elf Verkehrsordnungswidrigkeiten festgestellt. Bei sechs der kontrollierten Fahrzeuge kam es zum Erlöschen der Betriebserlaubnis. Hintergrund waren technischer Veränderungen an den betreffenden Fahrzeugen. Entsprechende Ordnungswidrigkeitsverfahren wurden seitens hiesiger Dienststelle eingeleitet.

Darüber hinaus wurde im Bereich der Gemarkungen Meuspath (L 93), Hümmel (L 74), Schuld (L 75) sowie Hohe Acht (B 412) diverse Geschwindigkeitsmessungen durchgeführt. Hierbei kam es zu neun Verstößen im Ordnungswidrigkeitsbereich, wovon bei vier der vorliegenden Verstöße ein Fahrverbot einhergeht.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Adenau
Telefon: 02691/925-0
E-Mail: piadenau@polizei.rlp.de