PPMZ: Randale nach sexueller Belästigung

Zum Einsatz von Pfefferspray kam es am frühen Sonntagmorgen in der Mainzer Holzhofstraße. Zuvor war ein 20-jähriger aus Wiesbaden in den Räumlichkeiten eines Clubs dadurch aufgefallen, dass er eine ebenfalls 20-jährige Frau unsittlich berührt hatte. Nachdem ein Begleiter der 20-Jährigen die Türsteher des Clubs informiert hatte, wurde der 20-Jährige Täter den Räumlichkeiten verwiesen. Nachdem der Täter vom Türsteher nach draußen begleitet wurde, schlug er dem Türsteher ins Gesicht. Hieraus entwickelte sich eine Auseinandersetzung in deren Verlauf vom Türsteher Pfefferspray eingesetzt wurde, wodurch auf umherstehende Personen getroffen wurden. Durch den alarmierten Rettungsdienst wurden alle Beteiligten vor Ort behandelt. Neben einer Anzeige wegen Sexueller Belästigung gegen den 20-Jährigen wurde von den Polizeikräften des Mainzer Altstadtreviers wechselseitige Körperverletzungsanzeigen aufgenommen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mainz
Pressestelle
Pressestelle

Telefon: 06131/653045
E-Mail: ppmainz.presse@polizei.rlp.de