Mainz – Gemeinsame Gaststättenkontrolle des Rechts- und Ordnungsamt der Stadt Mainz und des Polizeipräsidiums Mainz

Donnertag 22.10.2020

Am Donnerstagabend unterstützten Polizeibeamtinnen und Polizeibeamte des Polizeipräsidiums Mainz den Vollzugsdienst des Rechts- und Ordnungsamts der Stadt Mainz bei Gaststättenkontrollen im Innenstadtbereich.

Die aktuelle Gefahrenstufe „rot“ und die bereits in den vergangenen Tagen festgestellten, nicht nur unerheblichen Verstöße gegen die geltende Corona-Bekämpfungsverordnung, waren Anlass für erneute Kontrollen im Gaststättenbereich.

Im Zeitraum von 20:00 Uhr bis 00:00 Uhr wurden von den Beamten insgesamt 12 Gaststätten, Shisha-Bars und Kioske kontrolliert. Bei drei Gaststätten wurden teilweise erhebliche Verstöße, insbesondere gegen die Kontakterfassung von Gästen festgestellt. So war beispielsweise in einer Gaststätte von insgesamt 14 Gästen, lediglich ein Gast erfasst und in einer anderen Gaststätte überhaupt keiner der anwesenden Gäste. Gegen die entsprechenden Gäste, sowie die jeweiligen Betreiber wurden vom Rechts- und Ordnungsamt Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet. Eine Gaststätte wurde wegen erheblicher Verstöße für den laufenden Abend mit sofortiger Wirkung geschlossen. Darüber hinaus konnte während der Kontrolle einer Gaststätte im Bleichenviertel ein 49-jähriger Mann angetroffen werden, der per Haftbefehl gesucht wurde. Der Mann wurde festgenommen und in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert. Die gemeinsamen Kontrollen werden auf Grund des aktuellen Pandemiegeschehens weiterhin fortgeführt.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mainz
Pressestelle

Telefon: 06131 65-3011 / 3012 / 3013