PPMZ: Trunkenheitsfahrt – mit 2 Promille auf der Autobahn aufgefallen

(Mainz-Lerchenberg; Sonntag, 11.10.20) Gegen 03 Uhr fällt einer Streife der Polizeiinspektion Mainz 3 ein sehr langsam fahrender PKW, der das Warnblinklicht anhatte, auf der A60 in Fahrtrichtung Darmstadt auf. Bei der folgenden Kontrolle offenbart sich den Polizeibeamten dann auch der Grund für die langsame und unsichere Fahrweise des 51 Jahre alten Fahrers aus Rheinhessen. Durch die Beamten wird deutlicher Alkoholgeruch wahrgenommen; ein Alkoholtest ergibt bei dem Fahrzeugführer dann einen Wert von über 2 Promille. Als Grund für seine Fahrweise gibt der Kontrollierte den Polizeibeamten gegenüber an, dass er nicht schneller habe fahren können, weil er getrunken habe… Dem Mann wird eine Blutprobe entnommen, der Führerschein wird beschlagnahmt und es wird gegen ihn ein Strafverfahren wegen einer Trunkenheitsfahrt eingeleitet.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mainz
Polizeiführer vom Dienst
Tel. 06131-65-3335

Pressestelle
Telefon: 06131 65-3011 / 3012 / 3013