PPMZ: Appenheim – Ohne Führerschein aber mit Drogen und Schlagstock unterwegs

Montag, 18.05.2020, 08:31 Uhr

Eine Verkehrskontrolle endete am Montagmorgen mit diversen Strafanzeigen und der Sicherstellung von Drogen, Schlagstock und einem Pkw. Als die Beamten der Ingelheimer Polizeiinspektion gegen 08:31 Uhr in Appenheim einen 34-Jähirgen Ingelheimer am Steuer eines Ford kontrollieren, kann der Fahrer zunächst keinen Führerschein vorzeigen. Der Grund konnte schnell ermittelt werden, er bekam den Führerschein bereits in der Vergangenheit schon entzogen und ist nicht mehr im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis. Im Rahmen der weiteren Kontrolle finden die Ingelheimer Beamten bei dem 34-Jährigen einen Teleskopschlagstock und stellen zudem körperliche Anzeichen für eine mögliche Drogenbeeinflussung fest. Bei einer Durchsuchung können die Ermittler dann in den Socken des 34-Jährigen tatsächlich mehrere Mengen Drogen auffinden und sicherstellen. Dem 34-Jährigen wird anschließend eine Blutprobe entnommen. Er muss sich nun wegen Vergehen nach dem Betäubungsmittel- und Waffengesetz, wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis und Fahren unter Einfluss von Drogen verantworten. Zudem wird der Pkw des 34-Jährigen eingezogen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mainz
Pressestelle

Telefon: 06131 65-3011 / 3012 / 3013
E-Mail: ppmainz.presse@polizei.rlp.de
www.polizei.rlp.de/pp.mainz