PPMZ: Mainz Kingsiedlung – Auto zerkratzt

16.03.2020, 23:20 Uhr

Ein beleidigendes Schimpfwort prangert nun im Lack der Fahrertür des Autos eines 59-jährigen Mainzers. Der 59-jährige Anwohner des Dr.-Martin-Luther-King-Weges wollte am Montagabend auf seinem privaten Parkplatz vor seiner Wohnung parken, als dort ein fremdes Fahrzeug abgestellt war. Nachdem sich der 59-jährige seinen Seat anderweitig abstellen musste, wies er den mutmaßlichen „Falschparker“ mit einem Zettel an der Windschutzscheibe auf die Nutzung des privaten Parkplatzes hin. Als der 59-jährige dann am späten Abend wieder zu seinem Fahrzeug kam, war in die Fahrertür das Schimpfwort eingeritzt.

Wer sachdienliche Hinweise zu dem genannten Fall geben kann, wird gebeten sich mit der Polizeiinspektion Mainz 2 unter der Rufnummer 06131/65-4210 in Verbindung zu setzen. Hinweise können auch per E-Mail unter pimainz2@polizei.rlp.de an die Polizei übermittelt werden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mainz
Pressestelle

Telefon: 06131 65-3011 / 3012 / 3013
E-Mail: ppmainz.presse@polizei.rlp.de
www.polizei.rlp.de/pp.mainz