PPRP: Trickdiebstahl durch falschen Sanitär-Notdienst

Ludwigshafen – Trickdiebstahl durch falschen Sanitär-Notdienst Am Mittwochabend fiel eine 82-Jährige auf einen Trickdiebstahl rein. Eine unbekannte, männliche Person verschaffte sich als Sanitärmitarbeiter Zugang zur Wohnung der Seniorin. Als Grund nannte er ein Wasserschaden in einem Laden, welcher sich im Erdgeschoss des Wohnhauses befindet. Wie sich im Nachhinein herausstellte, verschaffte sich eine weitere unbekannt Person Zutritt zur Wohnung, während die 82-Jährige sich mit dem vermeintlichen Klempner im Badezimmer befand. Diese entwendete Schmuck und Bargeld im Wert von über 6000 Euro. Der falsche Klempner war zwischen 40 und 50 Jahren alt, von großer und kräftiger Statur und trug zum Tatzeitpunkt einen „Blaumann“.

Ältere Menschen werden immer wieder Opfer von Trickdiebstählen und Betrügereien, da sie von Tätern oftmals als leichte „Beute“ angesehen werden. Tipps wie sie sich vor Trickdieben und Betrügern schützen können finden sie unter www.polizei-beratung.de

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Rheinpfalz
Pressestelle
Bianca Erbacher
Telefon: 0621-963-1500
E-Mail: pprheinpfalz.presse@polizei.rlp.de