PPRP: Ludwigshafen – Betrunkener Fahrradfahrer verursacht Unfall und flüchtet

Eine aufmerksame Anwohnerin beobachtete am Sonntag, den 29.05.2022, gegen 01:30 Uhr wie ein Mann in der Deichstraße, nachdem er vermutlich mit seinem Rad gegen ein geparktes Auto gefahren war, von der Straße aufstand und seine Fahrt fortsetzte. Hierbei stürzte er noch mehrmals. Die Dame informierte ihren Nachbarn, welchem das geparkte Auto gehörte. Dieser konnte an seinem Fahrzeug einen Schaden feststellen, woraufhin dieser die Polizei hinzurief. Beim Unfall hatte sich der Radfahrer verletzt, so dass die Beamten einer Blutspur folgen konnten und diesen so ausfindig machten. Der 51-Jährige gab die Tat zu, ein Alkoholtest ergab 1,55 Promille. Er wurde aufgrund seiner Verletzungen in eine Klinik gebracht, wo ihm auch eine Blutprobe entnommen wurde.

Der Einfluss von Alkohol oder anderen berauschenden Mitteln stellt eine Hauptunfallursache dar. Wer berauscht fährt, gefährdet nicht nur sich, sondern auch Andere. Gegen den unter Alkoholeinfluss stehenden Unfallverursacher wurde ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachtes der Straßenverkehrsgefährdung eingeleitet. Der Führerschein wurde sichergestellt und gegen ihn kann eine Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder eine Geldstrafe verhängt werden. Außerdem wird die Führerscheinstelle die Geeignetheit des Unfallverursachers überprüfen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Rheinpfalz
Pressestelle
Franziska Ratz
Telefon: 0621-963-1500
E-Mail: pprheinpfalz.presse@polizei.rlp.de