PDLU: Betrug über Internetplattform – Warnhinweis

Der hier Geschädigte entdeckte einen günstigen Marken-Haartrockner über eine gängige Internetplattform und bezahlte diesen über Pay-Pal. Dabei nutzte er die Bezahlvariante „Freunde und Familie“. Das Geld wurde überwiesen, der Trockner nie gesendet. Betrüger haben so ein leichtes Spiel. Sobald das Geld auf dem eigenen Konto ist, wird der Paypal-Account gelöscht und auch das Konto auf der Plattform verschwindet. Der Käufer erhält keine Ware, und das Geld ist weg. Deshalb Vorsicht! Bei Pay-Pal gibt es zwei Bezahlmöglichkeiten. Die Funktion „Geld an Freunde und Familie senden“ ist für die kostenfreie Bezahlung im Freundes- oder Familienkreis gedacht. Man sollte hier den Adressaten kennen, denn man hat keinerlei Käuferschutz bei diese Variante. Diesen gibt es nur bei der Funktion „Waren und Dienstleistungen“, die für den Handel vorgesehen ist. Hier zahlt der Verkäufer eine Gebühr, und der Käufer ist somit abgesichert.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Schifferstadt
Telefon: 06235 495-4209 (oder -0)
E-Mail: pischifferstadt@polizei.rlp.de