PPRP: 74-Jährige fällt nicht auf Anruf von falschem Microsoft Mitarbeiter rein

Am 08.02.2022, gegen 10:30 Uhr, erhielt eine 74-Jährige aus Ludwigshafen einen Anruf von einem unbekannten Mann, der sich als Microsoft Mitarbeiter ausgab. Er erklärte ihr, dass mit ihrem PC etwas nicht stimmen würde. Da die Seniorin schon mehrfach solche Anrufe erhalten hatte und sie die Betrugsmasche kannte, forderte sie den Anrufer auf, seine Anrufe zu unterlassen und aufzuhören zu lügen. Der Anrufer beendete daraufhin sofort das Telefonat.

Hinweise Ihrer Polizei:

Beachten Sie, dass Microsoft nach eigenen Angaben keine unaufgeforderten Telefonanrufe durchführt. Selbst auf offizielle Support-Anfragen erfolgen Hilfestellungen fast ausschließlich per E-Mail.

Wenn Sie einen Anruf erhalten, legen Sie auf und melden Sie es der Polizei.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Rheinpfalz
Anke Buchholz
Telefon: 0621-963-1500
E-Mail: pprheinpfalz.presse@polizei.rlp.de