PDLU: Taschendiebe in der Innenstadt unterwegs

Wie jetzt bekannt wurde, kam es bereits letzte Woche am 03.02.2022 zwischen 17:30 Uhr und 18:30 Uhr in der Maximilianstraße sowie am 04.02.2022, um 14:00 Uhr in der Wormser Straße zu einem Taschendiebstahl. In beiden Fällen nutzte eine unbekannte Person eine günstige Gelegenheit, um die Reißverschlüsse der Taschen, welche die beiden geschädigten Frauen im Alter von 70 und 73 Jahren auf ihrem Rücken trugen, zu öffnen und die Geldbörse zu entwenden.

Taschendiebe nutzen meist das Gedränge, um ihre Opfer anzurempeln und ihnen die Geldbörse zu stehlen. Die Polizei rät:

-Tragen Sie Geld, Schecks, Kreditkarten und Papiere immer in
verschiedenen verschlossenen Innentaschen der Kleidung möglichst
dicht am Körper. -Tragen Sie Hand- und Umhängetaschen verschlossen
auf der Körpervorderseite oder klemmen Sie sie sich unter den Arm.
-Benutzen Sie einen Brustbeutel, eine Gürtelinnentasche, einen
Geldgürtel oder eine am Gürtel angekettete Geldbörse. -Legen Sie
Geldbörsen nicht oben in Einkaufstasche, Einkaufskorb oder
Einkaufswagen, sondern tragen Sie sie möglichst körpernah.
Auf der Homepage www.polizei-beartung.de finden Sie weitere Tricks, die Taschendiebe häufig anwenden, um an das Geld ihrer Opfer zu gelangen.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Ludwigshafen
Polizeiinspektion Speyer
Susanne Lause
Telefon: 06232-137-262 (oder -0)
E-Mail: pispeyer@polizei.rlp.de