PDLU: Speyer – Betrunkener „Wiederholungstäter“ (45/2610)

26.10.2020, 19:08 Uhr

Kein Glück hatte ein 67-jähriger Opel-Fahrer aus Speyer, als er am Montagabend mit seinem Fahrzeug auf dem Parkplatz eines Supermarktes in der Auestraße genau auf die Polizeistreife traf, die zwei Tage zuvor einen Verkehrsunfall des Mannes an gleicher Örtlichkeit aufgenommen hatte. Bei der zurückliegenden Unfallaufnahme stellten die Beamten bei ihm ein Atemalkoholwert von 2,77 Promille fest, was zur Sicherstellung seines Führerscheins führte. Eine gültige Fahrerlaubnis konnte der am Montag erneut Kontrollierte somit diesmal nicht vorweisen, weswegen ein Strafverfahren wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis gegen ihn eingeleitet wurde. Da er auch im Rahmen der aktuellen Kontrolle Ausfallerscheinungen und Atemalkoholgeruch aufwies, wurde ein weiteres Strafverfahren wegen Trunkenheitsfahrt gegen ihn eingeleitet, eine Blutprobe bei ihm entnommen und sein Fahrzeugschlüssel sichergestellt. Die Aussicht auf eine baldige Wiedererlangung seiner Fahrerlaubnis dürfte für ihn damit erst einmal in weite Ferne gerückt sein.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Ludwigshafen
Pressestelle
Polizeiinspektion Speyer
Timo Ott
Telefon: 06232-137-262 (oder -0)