PDLU: Speyer – Anzeigen wegen erloschener Betriebserlaubnis aufgrund technischer Veränderungen am Fahrzeug (27/1810 + 33/1810 + 06/1610)

16.10 – 18.10.2020

Am Wochenende kam es erneut zu mehreren Verkehrskontrollen der Polizei Speyer mit dem Schwerpunkt auf technisch veränderte Fahrzeuge.

Bei der am Sonntag gegen 18:30 Uhr in der Iggelheimer Straße durchgeführten Kontrolle eines 25-Jährigen BMW-Fahrers aus Harthausen konnte festgestellt werden, dass an dessen BMW das Fahrwerk als auch die Felgen ohne Abnahme und Eintragungen verändert wurden. Unterlagen, die Abnahme der technischen Veränderung dokumentierten bzw. eine allgemeine Betriebserlaubnis für die Veränderungen konnten nicht vorgelegt werden, so dass derzeit von einem Erlöschen der Betriebserlaubnis für das Fahrzeug ausgegangen wird. Dem Fahrer wurde deshalb die Weiterfahrt untersagt.

Auf einen Mercedes wurde die Polizei aufgrund seines lauten Auspuffgeräuschs bei der Gasbetätigung am Sonntag gegen 21:30 Uhr in der Bahnhofstraße aufmerksam. Bei der Kontrolle fiel den Beamten auf, dass sich an der Auspuffanlage ein Loch befand, welches zu dem auffälligen Geräuschverhalten geführt haben dürfte. Ob es sich dabei um eine willentliche Veränderung handelte, konnte vor Ort nicht abschließend geklärt werden. Allerdings waren an dem Fahrzeug nachträglich Felgen ohne eine erforderliche Abnahme montiert worden. Diese technische Veränderung führte zum Erlöschen der Betriebserlaubnis und der Einleitung eines entsprechenden Ordnungswidrigkeitenverfahren.

Im Rahmen einer am Unfallaufnahme am Freitag gegen 06:15 Uhr in der Freiherr-vom-Stein-Straße stellten die aufnehmenden Polizeibeamten am Fahrzeug eines Unfallbeteiligten ebenfalls technische Veränderungen an Fahrwerk und den Felgen fest, die nicht abgenommen waren und so zum Erlöschen der Betriebserlaubnis führten. Zudem wurde ein Gutachten für die verbaute Auspuffanlage vorgelegt, bei der es sich um eine Totalfälschung handeln dürfte. Gegen den 25-jährigen BMW-Fahrer wurden entsprechende Verfahren eingeleitet.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Ludwigshafen
Pressestelle
Polizeiinspektion Speyer
Timo Ott
Telefon: 06232-137-262 (oder -0)