PDLU: Speyer – Berauscht am Steuer

Gleich drei Mal musste von gestern auf heute die Polizei in Speyer
Fahrzeugführer aus dem Verkehr ziehen, die nicht mehr fahrtüchtig
waren.

Zunächst wurde um 15:30 Uhr ein 35-jähriger Schifferstädter in der
Ludwigstraße kontrolliert, um das Tuning an seinem BMW zu überprüfen.
Hierbei fielen nicht nur unzulässige Manipulationen am Fahrzeug auf,
wodurch die Betriebserlaubnis erlosch, sondern auch der Fahrer zeigte
drogentypische Auffälligkeiten. Ein Drogentest bestätigte den
Verdacht: Er zeigte positiv auf die Einnahme von Kokain an.
In der Nacht zum Sonntag dann, gegen 00.30 Uhr, kontrollierte eine
Polizeistreife einen 25-jährigen Mann aus Speyer der die Dudenhofer
Straße befuhr. Beim Öffnen der Fahrertür vernahmen die Beamten
bereits Alkoholgeruch, weshalb ein Atemalkoholtest durchgeführt
wurde. Dieser wies daraufhin einen Promillewert von 0,84 auf.
Schließlich fiel einer Streife am frühen Sonntagmorgen gegen 03.00
Uhr ein unsicher fahrender PKW in der Industriestraße auf. Auch hier
wurde der Grund für die unsichere Fahrweise schnell deutlich: Ein
Atemalkoholtest zeigte 2,20 Promille bei dem 40-jährigen Mann aus
Speyer an.
Die drei Fahrzeugführer müssen sich nun darauf gefasst machen, eine
gewisse Zeit ohne ihren Führerschein auszukommen. Entsprechende
Ordnungswidrigkeiten- bzw. Strafanzeigen wurden zudem erstattet.
Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Speyer
Stephan Franz, PHK
Telefon: 06232-137-103