PPRP: Bedrohung und Beleidigung in der Damaschkestraße

Am 11.05.2020, gegen 18:35 Uhr, fiel Polizeibeamten während einer Streife ein 31-Jähriger in der Maudacher Straße an der Bushaltestelle „Marienkrankenhaus“ auf, als er in einen Bus einstieg. Sein äußeres Erscheinungsbild passte zu einem Körperverletzungsdelikt Anfang Mai. Als er in der Niederfeldstraße Ecke Damaschkestraße den Bus wieder verließ, kontrollierten die Beamten ihn. Daraufhin wurde er sehr provokant und aggressiv und unterschritt den Sicherheitsabstand zu den Polizeibeamten, so dass ihm Handfesselten angelegt werden mussten. Während sie ihn fesselten, beleidigte er die Beamten aufs Übelste und bedrohte sie mit dem Tode. Die Polizeibeamten nahmen ihn mit zur Dienststelle. Nach Durchführung der polizeilichen Maßnahmen wurde er wieder auf freien Fuß entlassen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Rheinpfalz
Anke Buchholz
Telefon: 0621-963-1500
E-Mail: pprheinpfalz.presse@polizei.rlp.de
www.polizei.rlp.de/pp.rheinpfalz