PPRP: Widerstand in der Wegelnburgstraße

Am 11.05.2020, gegen 20:25 Uhr, meldete eine Zeugin, dass aus einer Wohnung in der Wegelnburgstraße laute Schreie zu hören seien. Als die Polizeibeamten eintrafen und klingelten, riss ein 42-Jähriger die Tür auf und schrie die Polizeibeamten mit erhobenen Fäusten an. Nachdem er sich nicht beruhigte, weiterhin mit den Händen herumfuchtelte und den Sicherheitsabstand zu den Polizeibeamten unterschritt, fixierten die Polizeibeamten den Mann und fesselten ihn. Dabei leistete er massiv Widerstand. Verletzt wurde dabei niemand. Danach wurde der 42-Jährige mit zur Dienststelle genommen. Nach Durchführung der polizeilichen Maßnahmen wurde er wieder auf freien Fuß entlassen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Rheinpfalz
Anke Buchholz
Telefon: 0621-963-1500
E-Mail: pprheinpfalz.presse@polizei.rlp.de
www.polizei.rlp.de/pp.rheinpfalz