PDLU: Speyer- Mehrere Strafverfahren wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz eingeleitet (05+07+08/0904)

08./09.04.2020

Am Mittwoch und Donnerstag führte die Polizei Speyer mehrere Personenkontrollen im Hinblick auf Verstöße gegen das Betäubungsmittelgesetz durch.

Um 22:15 Uhr konnte bei der Kontrolle eines 44-jährigen Speyerers hinter der Stadthalle bei diesem eine geringe Menge Cannabis sowie Amphetamin aufgefunden und beschlagnahmt werden. Eine weitere Polizeikontrolle erfolgte gegen 23:45 Uhr im Fliederweg. Hier konnten die Beamten einen Joint in unmittelbarer Nähe zu einem 16- und einer 17-Jährigen auffinden und sicherstellen, der diesen zuzuordnen sein dürfte. Bei einer Personenkontrolle zweier Heranwachsender auf dem Postplatz gegen 00:20 Uhr führte die Durchsuchung eines 21-Jährigen aus Speyer zum Auffinden eines Einhandmessers und einer geringen Menge Cannabis. Beides wurde vor Ort beschlagnahmt.

Gegen die jeweiligen Beschuldigten leitete die Polizei Strafverfahren wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittel- bzw. Waffengesetz ein.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Ludwigshafen
Pressestelle
Polizeiinspektion Speyer
Timo Ott
Telefon: 06232-137-262 (oder -0)
E-Mail: pispeyer@polizei.rlp.de
www.polizei.rlp.de/pd.ludwigshafen