PDLU: Speyer – Gescheiterte Flucht mit Roller führt zum Auffinden von Betäubungsmitteln in Garage (52/0903)

09.03.2020, 20:00 Uhr

Am Montag gegen 20 Uhr sollte ein 15jähriger Speyerer auf seinem Roller durch eine Streife im Nachtigallenweg einer Verkehrskontrolle unterzogen werden. Als dieser den Streifenwagen wahrnahm, ergriff er auf seinem Roller die Flucht. Er versuchte dann sich anschließend in einer Garage im Nachtigallenweg vor der Polizei zu verstecken. Dies scheiterte jedoch daran, dass das Garagentor nicht geschlossen werden konnte. In der Garage traf die Polizei neben dem 15-Jährigen auf zwei 14-Jährige und einen 18-Jährigen. Bei der Kontrolle der Personen konnten ein fremder Personalausweis als auch eine als gestohlen ausgeschriebene EC-Karte aufgefunden werden. Zudem war in der Garage aus einem Tresor deutlicher Marihuanageruch wahrzunehmen. In diesem konnte die Polizei neben mehrerer Tüten mit Betäubungsmitteln auch eine Luftdruckpistole auffinden. Das Betäubungsmittel als auch die Luftdruckwaffe wurden sichergestellt. Ebenfalls sichergestellt wurde der vermutlich technisch manipulierte Roller des 15-jährigen zur Erstellung eines Gutachtens. Die im Zusammenhang mit vorgenannten Feststellungen durchgeführten Wohnungsdurchsuchungen verliefen ohne Erfolg. Die polizeilichen Ermittlungen wurden aufgenommen und dauern derzeit noch an.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Ludwigshafen
Pressestelle
Polizeiinspektion Speyer
Timo Ott
Telefon: 06232-137-262 (oder -0)
E-Mail: pispeyer@polizei.rlp.de
www.polizei.rlp.de/pd.ludwigshafen