PDLU: Trunkenheitsfahrt – Verstoß gegen das 0,5 Promille-Gesetz

Am Donnerstagtag, 06.03.2020, gegen 14.00 Uhr, wurde in der Mutterstadter Straße ein Pkw-Fahrer einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterzogen. Bei dem 45-jährigen Fahrer konnte hierbei deutlicher Alkoholgeruch wahrgenommen werden. Ein erster Atemalkoholtest vor Ort ergab einen Wert von 0,97 Promille Atemalkoholkonzentration. Der Fahrer wurde daraufhin zur Dienststelle nach Schifferstadt gebracht, wo er einen gerichtsverwertbaren Atemalkoholtest durchführte. Dieser ergab einen Wert von umgerechnet 1,06 Promille Atemalkoholkonzentration. Dies hat 500,- EUR Bußgeld + 28,50 EUR Kosten, einen Monat Fahrverbot durch die Bußgeldstelle sowie zwei Punkte im Verkehrszentralregister zur Folge. Der Führerschein und die Fzg.-Schlüssel wurden bis zur Nüchternheit sichergestellt. Die Führerscheinstelle wird in Kenntnis gesetzt. Ab 1,1 Promille hätte sogar eine Verkehrsstraftat vorgelegen und der Führerschein wäre neben einer Geld- oder Freiheitsstrafe gerichtlich entzogen worden.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Ludwigshafen
Pressestelle
Polizeiinspektion Schifferstadt
Telefon: 06235-495-0
E-Mail: pischifferstadt@polizei.rlp.de
www.polizei.rlp.de/pd.ludwigshafen