POL-PDLD: Landau, 13.05.20, 20:00 Uhr – Widerstand nach Trunkenheitsfahrt

Über die Rettungsleitstelle wurde ein gestürzter Radfahrer in der Neustadter Straße gemeldet. Die eingesetzte Streife traf vor Ort auf einen 32jährigen, der aufgrund seiner Verletzungen durch den Rettungsdienst in ein Landauer Krankenhaus gebracht werden musste. Die Ermittlungen ergaben, dass der Mann mit 1,98 Promille Rad fuhr und schließlich ohne Einwirkung von außen stürzte. Wegen dieser Trunkenheitsfahrt wurde eine Blutprobe angeordnet bei der er die Beamten angriff und einen durch Tritte leicht verletzte. Der Beamte konnte nach der Attacke seinen Dienst fortsetzen. Nachdem der Mann gefesselt war, beleidigte und bedrohte er die Beamten in Anwesenheit des Klinikpersonal in massiver Art und Weise. Neben der Trunkenheitsfahrt wird nun wegen tätlichem Angriff auf Vollstreckungsbeamte, Bedrohung und Beleidigung ermittelt.

Rückfragen bitte an:

Pressestelle
Polizeiinspektion Landau
Telefon 06341 287-0
Telefax 06341 287-112
pilandau@polizei.rlp.de