PDKO: Pressebericht Polizei Andernach, Mi., 25.05.2022 – Do., 26.05.2022, 11:30 Uhr

Seniorin Geldbörse entrissen – Zeugenaufruf
Andernach: Am Mittwochvormittag, gegen 09:30 Uhr, befand sich eine
86-jährige Frau im Bereich der Kurt-Schumacher-Straße, auf dem Weg zu
einem Einkaufsmarkt. Hierbei nahm sie vorab ihre Geldbörse in die
Hand, um einen Einkaufszettel herauszunehmen. Diesen Zeitpunkt nutzte
ein bisher unbekannter Täter und entriss der Seniorin gewaltsam die
Geldbörse. Der junge, männliche Täter flüchtete im Anschluss. Die
eingeleiteten Fahndungsmaßnahmen verliefen negativ. Die Seniorin
wurde glücklicherweise nicht verletzt.
Hinweise werden an die Polizei Andernach, Tel.: 02632/9210, oder
E-Mail: piandernach@polizei.rlp.de, erbeten.

Mit frisiertem Roller unterwegs – Fahren ohne Fahrerlaubnis
Kettig: Am Mittwochnachmittag, wurde auf der K 87, durch eine Streife
der Polizei Andernach, ein Roller kontrolliert. Hierbei wurde
festgestellt, dass er technisch manipuliert war und somit schneller
lief. Der 16-jährige Fahrer war auch nicht im Besitz einer gültigen
Fahrerlaubnis. Das Zweirad wurde sichergestellt und die Erstellung
eines Gutachtens in Auftrag gegeben. Gegen den Jugendlichen wurde ein
Strafverfahren eingeleitet.

Bei Zusammenstoß verletzt
Mülheim-Kärlich: Am Mittwochmorgen, gegen 08:30 Uhr, befuhr ein
38-jähriger Pkw- Fahrer die Bahnhofstraße, in Richtung L 125. Im
Einmündungsbereich kam es zum Zusammenstoß mit dem
vorfahrtsberechtigten Pkw eines 37-jährigen Mannes. Der 38-jährige
Fahrer wurde bei dem Zusammenstoß leicht verletzt. Bei dem
Zusammenstoß wurde ein Sachschaden im unteren 5-stelligen Bereich
verursacht.

Kind bei Verkehrsunfall schwer verletzt
Andernach: Am Mittwochnachmittag, gegen 15:20 Uhr, wurde ein
6-jähriges Kind auf der Werftstraße beim Zusammenstoß mit einem Pkw
schwer verletzt. Das Kind lief nach bisherigem Ermittlungsstand
hinter einem haltenden Bus auf die Straße, hierbei kam es trotz
sofortigem Bremsvorgang des Pkw (43-jähriger Fahrer) zum Zusammenstoß
mit dem Kind. Das Kind wurde verletzt und nach einer Erstversorgung
zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus verbracht. Es bestehen
keine lebensbedrohlichen Verletzungen. Am Pkw entstand kein
Sachschaden.
Während der Unfallaufnahme war die Örtlichkeit bis ca. 16:30 Uhr
gesperrt.
Im Einsatz befanden sich neben dem Rettungsdienst, ein
Rettungshubschrauber, Kräfte der Feuerwehr Andernach, sowie die
Polizei Andernach.

Weitere Verkehrsunfälle im Dienstgebiet
Im Berichtszeitraum ereigneten sich im Dienstgebiet der Polizei
Andernach noch insgesamt 11 weitere Verkehrsunfälle, bei denen
glücklicherweise niemand verletzt wurde.
Rückfragen bitte an:

Nachfragen für Presseorgane:
Polizeiinspektion Andernach
PHK Sinzig

Telefon: 02632/9210
piandernach@polizei.rlp.de