PDKO: Pressebericht der Polizei Andernach für das Wochenende vom 08.04.2022- 10.04.2022

Kettig – Diebstahl eines hochwertigen E-Bike

Im Zeitraum vom 07.04.2022, 16:30 Uhr – 08.04.2022, 06:00 Uhr kam es in der Ortschaft Kettig zum Diebstahl eines hochwertigen grauen E-Bikes der Firma Haibike aus einer unverschlossenen Garage.

Der Schaden wird auf ca. 3500 Euro geschätzt. Die Ermittlungen hierzu dauern an.

Die Polizei warnt an dieser Stelle vor dubiosen Verkaufsangeboten.

Bassenheim – Randalierer versteckte sich im Kleiderschrank

Am 09.04.2022 gegen 09:30 Uhr wurde hiesiger Dienststelle ein Randalierer im Karmelenbergerweg in Bassenheim gemeldet. Dieser wurde am Vortag noch durch die Polizei Andernach aufgrund von Familienstreitigkeiten der Wohnung verwiesen.

Der Aggressor konnte letztendlich im Kleiderschrank seiner Lebensgefährtin aufgefunden werden. Dort hatte er versucht sich hinter diversen Kleidungsteilen zu verstecken. Er wurde erneut des Platzes verwiesen.

Andernach – Verkehrsunfall durch medizinischen Notfall

Am 09.04.2022 gegen 11:30 Uhr befuhr ein 74 jähriger Andernacher mit seinem PKW die Aktienstraße aus Richtung B9 kommend in Richtung Innenstadt.

In Höhe der Geschwister-Scholl-Realschule kam dieser vermutlich aufgrund eines medizinischen Notfalls nach rechts von der Fahrbahn ab und durchbrach einen dortigen Zaun. Hierbei kollidierte dieser mit mehreren geparkten PKWs auf dem Parkplatz der dortigen Schule. Der Fahrzeugführer musste durch die FFW Andernach aus dem Fahrzeug freigeschnitten werden.

Wie durch ein Wunder wurden keine unbeteiligten Personen verletzt. Der Sachschaden wird auf insgesamt ca. 30.000 Euro geschätzt. Der Verursacher wurde in ein nahegelegenes Krankenhaus verbracht.

Andernach – Körperverletzungsdelikt

Am 10.04.2022 gegen 02:00 Uhr kam es im Bereich der Rheinstraße in Andernach zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen mehreren beteiligten Personen.

Vorausgegangen war zunächst ein verbaler Streit zwischen zwei 20 jährigen Andernachern, welche zuvor eine Kneipe besuchten. Insgesamt wurden durch die Schlägerei vier Personen verletzt. Einer der Beteiligten erhielt einen Schlag mittels Bierglas gegen den Kopf und musste in einem nahegelegenen Krankenhaus versorgt werden.

Alle Personen standen unter Alkoholeinfluss. Die Ermittlungen zum genauen Tathergang dauern noch an.

Koblenz / Kaltenengers – Trunkenheit im Straßenverkehr

Am 10.04.2022 gegen 03:10 Uhr meldete eine aufmerksame Zeugin der Polizei eine vermeintlich betrunkene weibliche Person, welche mit laufendem Motor schlafend auf dem Fahrersitz angetroffen wurde. Auf Nachfrage, ob es ihr gut gehen würde gab diese an, dass sie nur ein wenig Schlaf gebraucht habe, nachdem sie zuvor einiges getrunken habe. Noch im Beisein der Zeugin startete sie plötzlich den Wagen und fuhr aus der Stadtmitte von Koblenz davon.

Da die Zeugin das Kennzeichen ablesen konnte, wurde durch die Polizei Andernach die vermeintliche Anschrift der verantwortlichen Fahrzeugführerin aufgesucht und diese dort angetroffen.

Ein freiwillig durchgeführter Atemalkoholtest bei der 26 jährigen Frau aus Kaltenengers ergab einen Wert von 1,20 Promille. Sie wurde im Anschluss zwecks Blutprobe zur Dienststelle sistiert. Der Führerschein wurde beschlagnahmt. Die Fahrereigenschaft wurde verneint.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Andernach

Telefon: 02632-9210